NILA
NILA

Über das Produkt

ingredients

dermatologisch
getestet

Wenn es um die Nassrasur geht hat jeder Mann die Wahl der Mittel. Seife, Schaum, Gel, Creme oder Öl?

Rasierseife ist der Klassiker – ist aber aufwendig mit dem Pinsel aufzuschäumen. Außerdem trocknet sie oft die Haut aus.
Wenn die Haut aber mit besonders viel Feuchtigkeit versorgt werden soll, gibt es nur eine Wahl:

Rasiergel - der Allrounder für alle Nassrasuren
Rasiergel kommt meist problemlos aus der Dose und schäumt sofort.
Aber wenn man einmal näher hinsieht (vor allem auf die Inhaltsstoffe), kann man manchmal schon die Lust verlieren.
Dort finden sich oft hautaustrocknende Sulfate, Benzophenone oder Acrylate und natürlich Treibgas, damit das Gel aus der (Metall-)Dose kommt.

Verträglichkeit und Nachhaltigkeit ist für uns wichtig – deshalb sind die ScreamCream Shaving Bros. anders.
Wir sind Freunde von Clean Care Cosmetics.
Das bedeutet, dass unser Rasiergel frei ist von Alkohol, Sulfaten, Silikonen, Mineralölen, PEGs, Acrylaten, Benzophenonen oder Parabenen.
Checkt einmal unsere Inhaltsstoffe und ihr werdet sehen, dass Ihr unser Rasiergel tatsächlich mit guten Gewissen verwenden könnt.

Für Eure Haut und für die Umwelt.
Treibgas oder eine Metalldose braucht unser Rasiergel auch nicht, da es nicht schäumt und somit prima in einer platzsparenden Tube aufgehoben ist.

Wir brauchen zum Rasieren keinen Schaum.
Wir denken, dass Du sehen möchtest, wo und was Du rasierst (vor allem auch, wenn es um Bartkonturen geht).

Was Deine Haut braucht, ist Feuchtigkeit – und die soll sie kriegen!
Mit den No.1 Feuchtigkeitsspendern Hyaluronsäure und Aloe Vera ist Deine Haut nach der Rasur hydratisiert und erfrischt. Für das sanfte Gleiten sorgen natürliche Gummi-Saccharide und für die Klärung Deiner Haut bewährt wirksame Salicylsäure.

Lass‘ Dich begeistern von einem Rasiergel einer neuen Art
Du wirst sehen, danach ist vieles, was Du bisher verwendet hast, so von gestern, wie Hautirritationen, Rötungen oder Pickel!

Aqua / Wasser

Glycerin ist ein Zuckeralkohol und der einfachste dreiwertige Alkohol, ein Triol. Glycerin ist in allen natürlichen Fetten und fetten Ölen – z. B. Pflanzenölen – als Fettsäureester (Triglyceride) vorhanden Wegen seiner wasserbindenden Eigenschaften ist Glycerin in Kosmetikartikeln als Feuchtigkeitsspenderenthalten.

Codecheck: Unbedenklich
Skin Deep: Score1

Diglycerin ist ein hochreines Polyol mit vier Hydroxylgruppen, die durch Glycerinreaktion, Destillation und Raffination erzeugt werden. Diglycerin wird weit verbreitet als ein Feuchtigkeitsspender in Kosmetika und als ein Rohmaterial für Fettsäureester und andere Substanzen verwendet.

Codecheck: Unbedenklich
Skin Deep: Score1

Tara-Gum wird aus den Samen des in Peru beheimateten Caesalpina-Spinosa-Baums - auch peruanischer Johannisbrotbaum genannt - gewonnen.
Tara-Gum ist in vielen Ländern als Lebensmittelzusatzstoff gelistet und dient hauptsächlich als Verdickungsmittel und Stabilisator, dessen Eigenschaften entscheidend für die Viskosität und Konsistenz eines Produkts sind.

Codecheck: Unbedenklich
Skin Deep: Score1

Die namensgebende Verbindung der Stoffgruppe, das Betain, ist ein natürliches Stoffwechselprodukt. Betain ist ein Nebenprodukt der Zuckerproduktion, das u.a. aus der Melasse der Zuckerrübe (Beta Vulgaris) gewonnen wird. Es ist ein sekundärer Pflanzenstoff, der in vielen Wildpflanzen vorkommt, doch auch in Krusten- und Schalentieren wie Krebsen und Muscheln. Betaine sind eine ganze Gruppe von Substanzen, diese Betainglycine sind jedoch nicht identisch mit dem oft in Kosmetikprodukten vorkommenden Cocoamidopropyl Betain. In der Hautpflege wirkt Betain konditionierend, mindert Irritationen und schützt vor Austrocknung.

Codecheck: Unbedenklich
Skin Deep: Score1

Biosaccharide Gum-1 ist ein Polysaccharid aus fermentierten Pflanzen und ist eine feuchtigkeitsspendende und hautberuhigende Zutat. Es bindet Wasser an die Epidermis und bildet einen feuchtigkeitsbindenden Film auf der Haut, der der Haut ein weiches, geschmeidiges Gefühl verleiht. Zusätzlich zur langanhaltenden Befeuchtung wirkt es auch als Anti-Reizmittel.

Codecheck: Unbedenklich
Skin Deep: Score1

Xanthan (Xanthan Gum oder Gummi) ist ein natürlich vorkommendes Polysaccharid, das in der Herstellung von Lebensmitteln, Medikamenten und Kosmetika verwendet wird. Es wird als Lebensmittelzusatzstoff mit der E-Nummer E 415 klassifiziert und als Verdickungs- und Geliermittel eingesetzt.
Xanthan Gum sorgt in Kosmetika für die Stabilisierung und Festigkeit der Produkte. Chemisch gesehen handelt es sich um einen natürlichen Mehrfachzucker (Polysaccharid), der durch Fermentation (mithilfe natürlicher Mikroorganismen) gewonnen wird. Wie alle „Konsistenzgeber“, die auf zuckerähnlichen Strukturen aufgebaut sind, ist Xanthan Gum feuchtigkeitsbindend und reduziert den transepidermalen Wasserverlust (Austrocknung der Haut). Da Xantham Gum im Gegensatz zu vielen herkömmlichen Emulgatoren ein sehr hohes Molekulargewicht hat, zieht es nicht in die Hornschicht der Haut ein. Entsprechend sind bei Xanthan Gum Hautirritationen so gut wie ausgeschlossen.

Codecheck: Unbedenklich
Skin Deep: Score1

Salicylsäure (o-Hydroxybenzoesäure) ist ein chemischer Stoff mit keratolytischer Wirkung (d.h. sie hilft, abgestorbene Zellen aus der Hornschicht (Stratum corneum) zu entfernen.
Salicylsäure kommt in Form ihres Methylesters in ätherischen Ölen und als Pflanzenhormon in den Blättern, Blüten und Wurzeln verschiedener Pflanzen vor und ist für die pflanzliche Abwehr von Pathogenen von Bedeutung. Ihren Namen bekam sie, da sie früher vor allem durch die oxidative Aufbereitung von Salicin, das in der Rinde verschiedener Weiden (wissenschaftlich Salix spec.) enthalten ist, gewonnen wurde.

Codecheck: Leicht bedenklich (wg. Verdacht auf Hautirritationen)
Hautschutzengel: Empfehlenswert
Skin Deep: Score4

Aloe Barbadensis Blatt Saft Pulver ist die Pulverform der Aloe Pflanze. Es wird aus getrockneten Blättern der Aloe-Pflanze gewonnen und wirkt als hautpflegendes Mittel.

Codecheck: Unbedenklich
Skin Deep: Score1

Milder, pflanzlicher Emulgator, der auch zur Hautreinigung dient und die Haut mit Feuchtigkeit versorgt. Dieser Inhaltsstoff enthält polymerisiertes Glycerin (als alkoholische Komponente). Die Zahl hinter "Polyglyceryl-" gibt die durchschnittliche Anzahl der Glycerin-Einheiten an.
Caprylate (deutsch: Caprate) sind Ester der Caprylsäure (Octansäure, engl. Caprylic acid).
Emulgierend =ermöglicht die Bildung fein verteilter Mischungen von Öl und Wasser (Emulsionen).

Codecheck: Unbedenklich
Skin Deep: Score1

Polygyceryl-4 ist eine Kombination von vier Molekülen, die mit Glycerin kombiniert wird. Es ist eine natürlich vorkommende Alkoholverbindung und wird sehr häufig in tierischen Fetten, pflanzlichen Ölen und auch in von der menschlichen Haut abgesonderten Ölen gefunden. Unter Verwendung der besten Technologie ist es möglich, Glycerin und Fettsäuren zu kombinieren. Es wird auch als Emulgator bezeichnet werden. Emulgierend = Fördert die Bildung von innigen Gemischen nicht mischbarer Flüssigkeiten durch Änderung ihrer Grenzflächenspannung. Weiter ist es auch erwähnenswert, dass es die Zulassung von verschiedenen renommierten Organisationen einschließlich ECOCERT hat.

Codecheck: Unbedenklich
Skin Deep: Score1

Dieser Inhaltsstoff ist ebenfalls ein natürlicher Emulgator – er enthält polymerisiertes Glycerin (als alkoholische Komponente). Es handelt sich um ein Veresterungsprodukt oder ein Salz von Kokos-Fettsäuren.

Codecheck: Unbedenklich
Skin Deep: Score1

Ein weiterer Emulgator, der polymerisiertes Glycerin (als alkoholische Komponente) enthält. Ricinoleate sind Salze bzw. Ester der Ricinolsäure (12-Hydroxy-9-octadecensäure).

Codecheck: Unbedenklich
Skin Deep: Score1

Hyaluronsäure (Sodium Hyaluronate) ist ein natürlicher, wichtiger Bestandteil des Bindegewebes, der die Fähigkeit besitzt, große Mengen an Wasser zu binden. In der Kosmetik wird zwischen hoch- und niedermolekularer Hyaluronsäure unterschieden. Niedermolekulare Hyaluronsäure soll besser in die Haut eindringen können. Es steht jedoch fest, dass auch niedermolekulare Hyaluronsäure bei äußerlicher Anwendung die tieferen Hautschichten nicht erreicht. Hochmolekulare Hyaluronsäure dagegen bildet eine gelartige Struktur aus, die als dünner Film auf der Haut Reizungen reduziert und die Haut vor Schadstoffen aus der Luft schützt. Gleichzeitig wird verhindert, dass die hauteigene Feuchtigkeit zu schnell verloren geht. Langkettige Hyaluronsäure gibt die gebundene Feuchtigkeit erst nach mehreren Stunden ab, so dass ein echter Langzeiteffekt mit hautstraffender, glättender Optik entsteht.

Codecheck: Unbedenklich
Skin Deep: Score1

Menthol ist ein Monoterpen mit minzig-frischem Geruch, das natürlicherweise im ätherischen Öl von Pflanzen der Gattung Mentha vorkommt, also beispielsweise in Pfefferminzblättern. Es hat kühlende, juckreiz- und schmerzlindernde Wirkungen und ist in zahlreichen Arzneimitteln enthalten, die unter anderem zur Behandlung von Hauterkrankungen, Erkältungen, Schnupfen und Sportverletzungen eingesetzt werden.

Codecheck: Unbedenklich
Skin Deep: Score1

Das ätherische Öl der Echten Pfefferminze hat einen höheren Anteil an Menthol. Es besteht zu 42 % aus freien Alkoholen (vor allem Menthol), Flavonoiden und Gerbstoffen. Es wirkt auf den Organismus krampflösend, kühlend, desinfizierend und regt obendrein die Durchblutung an.

Codecheck: Unbedenklich
Skin Deep: Score1


Die im folgenden aufgeführten Ingredients zählen zu den (Duft-)Stoffen, welche ein als allergieauslösend relevantes Risiko tragen. Im Rahmen der europäischen Kosmetikverordnung wurde im März 2003 erlassen, das für 26 Riechstoffe, die häufiger als alle anderen Riechstoffe im Zusammenhang mit allergischen Reaktionen stehen, im Rahmen der Inci-Deklaration separat aufgeführt werden müssen. Die wenigsten Europäer reagieren negativ/allergisch auf Duftstoffe. Verbraucher, bei denen eine Allergie gegen diesen Duftstoff bekannt ist, haben mit der Auszeichnung die Möglichkeit dieses Produkt zu meiden.


Linalool ist ein einwertiger Alkohol, der zur Gruppe der Monoterpenen zählt und häufig in ätherischen Ölen diverser Kräuter anzutreffen ist. Der Stoff ist farblos, brennbar und hat einen ausgeprägten wohlriechenden Geruch. Bekannte und reiche Vorkommen von Linalool sind Kräuter wie Basilikum, Bohnenkraut, Koriander, Oregano oder Thymian.

Codecheck: Einzelfallbetrachtung abhängig v.d. Dosierung (wg. möglicher Duftstoffallergie)
Hautschutzengel: Empfehlenswert

Citronellol ist ein natürlicher Bestandteil von Rosen- und Geraniumöl und wird daher als Duftstoff verwendet.

Codecheck: Einzelfallbetrachtung abhängig v.d. Dosierung (wg. o.g. möglicher Duftstoffallergie)
Hautschutzengel: Empfehlenswert

Limonen(e) ist das in Pflanzen am häufigsten vorkommende Monoterpen. D-(+)-Limonen ist vor allem in Pomeranzenschalenöl, in Kümmelöl, in Dillöl, in Korianderöl, in Zitronenöl (ca. 65 %) und in Orangenöl (meist >90 %) enthalten. Es weist einen orangenartigen Geruch auf. Dagegen ist (S)-(–)-Limonen in Edeltannen- und in Pfefferminzöl enthalten und riecht nach Terpentin. Das racemische Limonen kommt unter anderem im Kienöl, im sibirischen Fichtennadelöl, Neroliöl, Muskatnussöl und Campheröl vo

Codecheck: Einzelfallbetrachtung abhängig v.d. Dosierung (wg. o.g. möglicher Duftstoffallergie)
Hautschutzengel: Empfehlenswert

Phenoxyethanol ist eine klare, angenehm riechende Flüssigkeit, die überwiegend als Konservierungsmittel eingesetzt wird, aber auch als Riechstoff dienen kann. Als organisches Konservierungsmittel (maximale Einsatzkonzentration 1 %) wirkt es vor allem gegen Bakterien; und wird statt Parabenen eingesetzt. Das Wirkungsoptimum von Phenoxyethanol liegt im pH-Bereich von 4 bis 5.

Codecheck: Leicht bedenklich (wg. möglicher Allergie)
Hautschutzengel: Empfehlenswert

Ethylhexylglycerin (Octoxyglycerin) ist ein typischer Bestandteil für die Hautpflege und ein desodorierendes Mittel, das häufig als Pflegesalbe bei der Behandlung von Ekzemen verwendet wird. Wie der Name schon sagt, wird Ethylhexylglycerin mit Glycerin hergestellt. Glycerin ist eine einfache Polyolverbindung, die von Zuckeralkohol abgeleitet ist. Es ist sowohl farblos als auch geruchlos und es ist eine der häufigsten Inhaltsstoffe in Hautpflegeprodukten. Es ist wasserlöslich; wenn es mit bestimmten Chemikalien gemischt wird, kann es als Konservierungsmittel verwendet werden. Es hilft, die verschiedenen natürlichen Inhaltsstoffe in Schönheitsprodukten vor dem Verderben zu bewahren. Es hilft auch, die Oberflächenspannung zwischen den verschiedenen Flüssigkeiten und Ölen in Schönheitsprodukten zu reduzieren

Codecheck: Unbedenklich
Skin Deep: Score1

Sodium Hydroxide ist mineralischen Ursprungs und wird in Naturkosmetik zur Säure-Basen-Regulierung eingesetzt. In viel höherer Dosierung & Konzentration wird es auch beim Backen und sogar in Reinigungslauge verwendet. Tatsächlich bekommen Brezeln und Laugenbrötchen ihre typische Färbung und ihren speziellen Geschmack durch ein kurzes Bad in Sodium Hydroxide (Natriumhydroxid). Meist wird Sodium Hydroxide eingesetzt, um den pH-Wert auf einem hautfreundlichen Niveau zu stabilisieren. Die dabei eingesetzte Menge ist sehr gering und sehr hautverträglich.

Codecheck: Unbedenklich
Skin Deep: Score1

Dematologisch getestet

Unsere produkte sind
exklusiv bei allen DM-märkten erhältlich!

shop Now!

Akzeptieren

Hinweis
Wir setzen Cookies ein, wobei diese keine "Tracking-Mechanismen" nutzen.
Einzelheiten zum Einsatz von Cookies können sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.